ask au chocolat (:

Sie konnte feiern wie ein Kerl und lieben wie eine Frau.


Eine gewisse Person namens Simone Rduch ist der festen Überzeugung, dass sie es nicht selber schafft so ein Text zu schreiben (Notiz: mangelndes Selbstbewusstsein!), also nehm ich das mal in die Hand .. eh Tasten.

Simone Rduch ist ein noch kleineres Wesen als ich, das ausgesprochen laut spricht, lacht, zickt, motzt, ja. Laut eben. Sie flucht sehr sehr gerne und beschimpft mal Menschen einfach so als „kurwa jebana“ (gut, müssen hier nicht all zu viele Personen verstehen was da steht). Außerdem lacht sie alle aus. Aber nicht hinter ihrem Rücken, nein, das wär ja noch ultrast normal (oh – ich hätte das Wort ultra nicht verwenden sollen – das hasst sie nämlich. Und gleich werde ich mir anhören müssen was für eine „kurwa jebana“ ich doch bin!). Nein, sie lacht über jemanden ins Gesicht. JA GENAU. INS GESICHT. Das da mit den zwei Kuhaugen eine Kartoffelnase und einem schmalen rosa Strich (NEIN, DAS IST NICHT ZWEIDEUTIG!). Sie lacht Jungs wegen ihrer.. eh Größe aus, Mädchen wegen ihrer Art oder wenn sie was falsch sagen, pipapo: DAS BESTE nur ist, dass sie selber manchmal so richtig schön „deutsch“ spricht.. Nein, natürlich, stören schreibt man eigentlich mit „H“. Aber nur eigentlich. Tief in uns drinnen ist das „H“ versteckt, doch niemand traut sich es auszusprechen! Klartext: Sim kommt aus dem schönem Polen (wenn sie jetzt wenigstens polnisch schreiben könnte würde jeder sagen: Okeeey, kann passieren! – Aber nein, sie ist ein polnischer Analphabet – Notiz: Lest bitte das laut vor euch: ANALphabet – haha).
Simi ist ein verzogenes, verwöhntes Einzelkind. Okey, das stimmt doch nicht so ganz. Es gibt ja noch Spiky – ihren kleinen Kampfhund. Auf den trifft das verzogen und verwöhnt besser zu. Dieser Mistköter bellt alles an, was sich bewegt und wenn man Sim nur einmal zu viel berührt – OHOH, da hört der Spaß endgültig auf! Sim dafür teilt für ihr Leben gern. Aber eins ist sie definitiv: KAUFSÜCHTIG. Sie muss immer was kaufen. Und wenn jemand wie ich oder Kiki dabei sind, die sie anschauen wie ein JUNGE, dann verschwindet sie auf einmal für 10 SEKUNDEN und kommt dann wieder mit einer vollen Tasche zurück. Dann lächelt sie auch noch und meint „Upps – hab den Kassenbon verloren“. Aber gut, sie kann ja nichts dafür. Daran ist nur das verlockende Geld in ihrer Tasche schuld. Und diese Stimme in ihrem Kopf, die egal was sie anschaut, flüster: „Kauf mich … Kaauuufff miiich … KAUUUUUFFF MIIIICCCHHH … KAUF MICH VERDAMMT NOCHMAL DU BITCH!“ Da wird sie ja maßlos gezwungen. Natürlich. Also keine Schuldzuweisung hier, aber wirklich!
Was Simi sich kauft ist eigentlich nicht mal so verschieden. Sie trägt buntes, liebt Schale und Tücher, trägt das, was „Schubladendenker“ in die Schublade „Tusse“ stecken würden, achja und sie liebt braun. Kackbraun vor allem. (nebenbei: find ich mal lustig, dass sie mir das Wort Okey hier rot unterringeln aber kackbraun doch für normal halten.) Sims Musikgeschmack ist auch nicht sehr abwegig wenn man sie kennt. Sie hört ziemlich viel Schmalzzeug, mag aber die Ärzte wirklich gern, und hört ansonsten so R’n’B. Manchmal versuche ich ihr auf den iPod Lieder von mir drauf zu schmuggeln, damit sich doch ihr Musikhorizont erweitert.
Sim liebt es Sport zu machen – auch wenn es nicht danach aussieht, wenn sie Sport macht. In Handball gehören ich und sie zu den schlechtesten und lassen jedes Mal den Ball aus den Händen fallen. Aber ihr machts Spaß. Und sie spielt so ziemlich alles was mit „ball“ endet (NEIN – DAS IST AUCH NICHT ZWEIDEUTIG!).
Natürlich könnte ich, falls ich wirklich einfallslos wäre, nur ihre Vorzüge preisen und loben, so wie dass sie nett, freundlich, vertrauensvoll, lieb, sozial, gut zu Hören kann, aber das bin ich ja nicht (und um ehrlich zu sein wäre das auch sehr sehr langweilig!).
Wofür Simi bekannt ist und natürlich „geliebt“ wird, ist ihre melodramatische Art allgemein und vor Schulaufgaben und Exen. Aber so kennen wir sie.

Wenn Simi was will dann holt sie es sich (FASS DAS STÖCKCHEN!). Wie zum Beispiel, ohne Gitarre spielen zu können, von einem verlangen zu zeigen, wie man „Chasing Cars“ spielt. Natürlich.
Achja und Simi liebt Süßes. Und das Verlangen danach schlägt immer in den Pausen zu. Was macht Simi? Sagt sie will zum Schlecker. Dort kauft sie mir und Kiki auch immer was, damit es nicht aussieht, als ob sie alleine essen würde (und um ehrlich zu sein profitieren wir auch viel davon!).
Über Simi könnte man noch ellenlang viel schreiben, vor allem über ihre gemeine, beleidigende Art, weswegen ich auch das hier schreiben kann..
Fazit: Sie ist eine der besten Persönlichkeiten die ich kenne!



Gratis bloggen bei
myblog.de


ASK

Quickie
Blümchensex.
Memories.
Photos.

au

Daily shit.
Guestbook.

chocolat

Sie konnten feiern wie Kerle und lieben wie Frauen!

Layout © by

Over-Bored.de