ask au chocolat (:

I'VE GOT A SOUL, BUT I'M NOT A SOLDIER!

Was kann wohl entstehen wenn sich ein Macho-Frauenschwarm-Künstler mit einer sozialen, lustigen mit großer Klappe Mathematikern vrmehrt?! Gestatten, Anja mein Name. Wohl mehr Anne, aber das kehren wir mal bitte sofort unter den Teppich. Beachtlich ist, dass egal wie ich heiße auf irgendeine Sprache "Mama" heiß. Anne auf türkisch und Anja auf ungarisch. Ich bin wohl ein Mensch, den die NPD weit weg haben wollen würde. Als "halb - Ausländer" und über mega toleranter Mensch wurde ich schon mehr als einmal beschimpft. Aber wisst ihr was? Ich bin stolz drauf, und wenn ich deswegen beschimpft werde, weil ich aus dem schönen, billigen, sozialen und lustigen Polen komme, dann bitte! Ich, für meine Verhältnisse zu jung und zu durchschnittlich, muss wohl doch etwas Besonderes an mir haben, dass manche Menschen mich aushalten. Okay, vielleicht liegts einfach daran, dass ich sie zwinge es mit mir auszuhalten. Genauso wie meine Familie. Auch mal liebevoll schwarzes Schaf der Familie genannt. Dass ich einen übermäßigen sarkastischen, ironischen und dummen Humor habe, sollte man auch lieber erwähnen. Aber lieber einen dummen Humor als gar keinen. Achja, und wenn ich nur den leisesten Eindruck jetzt erwirke, dass ich vielleicht intelligent bin, dann bitte schnell raus aus dem Kopf. Spätestens nach der Frage im Theater von mir was denn eine Exekution ist schüttelt ihr euren Kopf und lacht euch den Arsch ab, was für eine dumme Person ihr doch neben euch habt. Vielleicht, aber auch nur vielleicht, sollte man sagen, dass ich Musik VERRÜCKT bin. Ich liebe es Musik zu hören. Überall und die ganze Zeit. Und ich mag meinen Musikstil. Von Metal (ja, und so kleine Wesen wie ich können sehr wohl Deathmetal hören!) bis Acoustic oder Indie (achja, und weil man vielleicht Kettcar jetzt hört ist man ein Emo?! - Sehr tolle Begründung) oder bis zu Soundtracks, Blues, House. Ich mag Menschen nicht, die ihre Lieblingsmusik mit "Alles mögliche" begründen. Oder die meinen dass ihre Lieblingsmusik "Apologize" ist. Apologize ist ein Lied, und keine Band oder sogar Musikstilrichtung, verdammt! Mein Kleidungsstil kann man nicht wirklich beschreiben. Ich zieh mir die Sachen an, die mir gefallen. Ich mag zwar lieber schwarzes (hm, ich frag mich, ob jetzt sofort das Klischee mit Satanist oder Emo aufkommt!), aber ich mag auch buntes, soweit es nicht zu geschmacklos ist. Achja was ich nie anziehen würde, wären solche Bling-Bling Sachen, oder ganz grob gesagt "Tussen-Sachen". Mein Wesen kann man schwer beschreiben.. - obwohl bei einem so gefuehlskalten Menschen wie mir sollte das nicht allzu schwer sein! Menschen die mich nicht kennen, meinen ich sei ruhig, arrogant, und vielleicht sogar eine Zicke. Menschen die mich kennen, meinen ich sei spontan, lustig, für alles zu haben und doch ernst genug um richtig zu reden. Wenn ihr mich übermäßig lustig erleben wollt, ja dann gibt mir was zu "trinken" und ich erzähl euch so ein paar Geschichten, die ihr noch nie gehört habt. Achja und um gleich was zu regeln: Ich trinke selten, und dass nur aus Genuss. Und nicht, wie andere Menschen, um mich ins Koma zu saufen! Außerdem bin ich ein strikter Nicht-Raucher, wobei ich nur was gegen das allgemeine Rauchen und nicht Raucher habe. Ich stecke Menschen nicht in Schubladen, wie der meiste Rest meiner Klasse (oh ja, daraus kann man lesen, dass ich meine Klasse nicht wirklich mag!). Achja, wichtig: Ich bin ehrlich. Und erwarte dass auch von meiner Umgebung. Aber das schafft niemand so wirklich, nur ganz wenige, und die sind auch dann meine Freunde. Wo wir schon zu Freunden kommen. Ich habe "viele" "Freunde", aber es gibt nur wenige, mit denen ich oft Kontakt habe und mit ihnen alles auf der Welt teilen würde. Ich muss diese Personen nicht erwähnen, weil sie wissen, dass ich sie "mag".
Achja, ich spiele Gitarre. Wenn ihr wissen wollt, wie gut ich spiele dann macht mal so: Nehmt euch eine Gitarre und ein Glas. Den Boden vom Glas reibt ihr an den Seiten von oben nach unten. Ohh ja, habt ihr Gänsehaut bekommen?! Das hört sich meine Familie jeden Abend an. Und wenn ich mir dann anhören muss wie: Oh, das ist gar nicht Gitarre spielen, kann ich nur sagen: SEHR WOHL! Ist eben nur für meine Ohren schön.
Das Thema Liebe schneide ich bewusst nicht an, da es ein Thema für sich ist. Und ich bin sehr eigen. Gefühlskalt schein ich zu sein, weil ich Valentinstag widerlich finde. Aber das bin ich mal gar nicht, auch wenn ich es öfter von mir selber behaupte. Naja genug. Wenn ich liebe, dann liebe ich wirklich. Und würde für die Person sterben. Also was sehen wir?! Ich benutze das Wort Liebe nicht all zu oft. Und wenn ich Menschen seh, die zu jedem "Ich liebe dich, schaddzzzyyy" seh, könnt ich das kotzen kriegen.
Also. Schluss. Fazit?! Dummer, tollpatschiger Freak, der auch sehr liebenswert sein KANN. (Das mit dem WOLLEN ist eine andere Sache!)



Gratis bloggen bei
myblog.de


ASK

Quickie
Blümchensex.
Memories.
Photos.

au

Daily shit.
Guestbook.

chocolat

Sie konnten feiern wie Kerle und lieben wie Frauen!

Layout © by

Over-Bored.de